Jahreshauptversammlung der Aßlarer Gleitschirmflieger

jhv bernd

Am 24. Januar 2020 fand die Jahreshauptversammlung der Aßlarer Gleitschirmflieger statt. 30 Mitglieder waren zur Versammlung im Vereinsheim des VfL Aßlar erschienen.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung wurde an alle Mitglieder per Email versendet. Hier können die Details zu den einzelnen Punkten der Tagesordnung nachgelesen werden.

Hier folgt ein kleiner Ausschnitt zum Jahresrückblick 2019 durch den zweiten Vorsitzenden Wolfgang Maier sowie Informationen zu Terminen für 2020 und der Preisverleihung vom Aßlarer Cup 2019.

Der Jahresrückblick 2019

jhv jahresrueckblick wolfgang 625

Das Flugjahr 2019 ist mit 50 Schlepptagen und rund 1200 Vereinschlepps wetterbedingt geringer ausgefallen, als im Jahr zuvor. Aber auch 2019 konnten erfolgreiche Strecken vom Schleppgelände Aßlar aus geflogen werden:

Mit 28 Windenfahrern, davon 5 in Ausbildung und 6 (bzw. 8) EWF (Windenfahrer-Ausbilder) ist der Verein weiterhin sehr gut aufgestellt.

Im Jahresrückblick berichtete Wolfgang über das Vereinsleben im Jahr 2019, u. a. über folgende Aktionen:

Termine 2020

Im Sommer ist angedacht an einem Wochenende ein Fliegerlager in Aßlar zu veranstalten und hierzu die umliegenden Vereine einzuladen.

Die Vereinsfahrt soll dieses Jahr in den Allgäu gehen. Dort gibt es, innerhalb von überschaubaren Abständen, eine größere Anzahl von Fluggebieten. Termin: Sa. 20. Juni bis So 28. Juni. Der genaue Ort ist noch nicht festgelegt und wird noch bekannt gegeben.

Preisverleihung Aßlarer Cup 2019

Die Jahreshauptversammlung wurde mit der Preisverleihung des Aßlarer Cups 2019, durch den ersten Vorsitzenden Bernd Millat, beendet. Bevor die Sieger gekürt wurden, gab es noch eine Auszeichnung für besondere fliegerische Leistungen.

Besondere Flüge 2019:

Siegerehrung Aßlarer Cup 2019:

siegerehrung asslarer cup 2019

Im Bild rechts: Bernd Millat stellvertretend für Sven Nissen.

Text und Bilder: Jeanine Hense